Tore gab es im Spiel zwischen dem FV Walleshausen und dem TSV Geltendorf nicht und so trennte man sich mit einem 0:0-Remis in Geltendorf. Der FV Walleshausen erwies sich gegen den TSV Geltendorf als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Im Hinspiel waren die Teams mit einer 1:1-Punkteteilung auseinandergegangen.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den FV Walleshausen und den TSV Geltendorf ohne Torerfolg in die Kabinen. Bis zur ersten personellen Änderung, als Maximilian Pawlak Dennis Beyer ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (65.). Auch nach Wiederanpfiff tat sich nichts Entscheidendes auf dem Feld, sodass es schlussendlich hieß: Tore Fehlanzeige!

Insbesondere an vorderster Front kommt der FV Walleshausen nicht zur Entfaltung, sodass nur 41 erzielte Treffer auf das Konto des Heimteams gehen. Das Team von Trainer Gerhard Vogl bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz sechs.

Nach 25 absolvierten Begegnungen nimmt der TSV Geltendorf den zweiten Platz in der Tabelle ein. Der Gast blieb auch im siebten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von sechs Siegen nicht aus. Als Nächstes steht für den FV Walleshausen eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den SV Adelshofen-Nassenhausen. Der TSV Geltendorf empfängt parallel den FC Landsberied.

Nach oben