Im Rückspiel gegen den TSV Landsberg am 12.06.2016 waren Melli Grabler, Lara Bischof, Johanna Högenauer, Nici Metzger, Michi Beinhofer, Saskia Beinhofer, Tabea Oppelt, Vroni Landes, Helena Röhrich, Laura Oppelt, Lea Mirlach und Sophie Rauschmayr dabei. Außerdem Marion Peischl, die ihr letztes aktives Spiel bestritt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die vielen Jahre im Verein und die bedingungslose Unterstützung auf und neben dem Platz!

Nun zum Spiel: nach etwa einer Viertelstunde fiel der 0:1-Gegentreffer aus Geltendorfer Sicht, und schon in der 20. Minute erhöhten die Landsbergerinnen per Freistoß auf 2:0. Durch diesen frühen Doppelschlag waren die Gastgeberinnen aber nicht lange verunsichert und spielten ruhig und schnörkellos weiter nach vorne. Dies wurde in der 38. Minute belohnt, denn Sophie Rauschmayr erzielte den 1:2-Anschlusstreffer. Kurz vor dem Ende der ersten halbzeit war es abermal Sophie Rauschmayr, die traf. Diesmal zum 2:2-Ausgleich, nach einer Kombination über Vroni Landes, Laura Oppelt und Lea Mirlach.

Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, doch ohne Tore. So blieb es auch nach einer hektischen Schlussphase beim 2:2.

Das Resultat geht für beide Teams in Ordnung, mit dem Punkt kann man gut leben. Nach einer schlechten Anfangsphase zeigten die Geltendorferinnen Rückgrat und holten den 0:2 Rückstand noch auf.

Weiter geht es am 18.06.2016 in Langerringen mit dem letzten Saisonspiel.

Nach oben