Die Geltendorfer Fußballerinnen gewannen auch ihr drittes Heimspiel in Serie, diesmal gegen den SSV Anhausen mit 6:1. Gespielt haben Melanie Grabler, Tatjana Lindauer, Tabea Oppelt, Marion Peischl, Jule Ziegler, Nicole Metzger, Veronika Landes, Saskia Beinhofer, Helena Röhrich, Lea Mirlach, Laura Oppelt, Johanna Högenauer und Natascha Müller.

Gleich zu Beginn lief die Partie für die Gastgeberinnen wie am Schnürchen: 1:0 durch Helena Röhrich in der 4. Minute. Nach einer halben Stunde erhöhte Johanna Högenauer nach einer sehenswerten Kombination von Laura Oppelt und Saskia Beinhofer auf 2:0, ehe sie auch das 3:0 nach Vorarbeit von Lea Mirlach erzielte (34.). Nur 5 Minuten später stand es dann schon 4:0, Linksfuß Saskia Beinhofer traf mit rechts.

Nach der Pause lief die Partie im Leerlauf, es gab nur wenige ansehnliche Aktionen und viele Fehlpässe. Es dauerte bis zur 75. Minute, ehe abermals Johanna Högenauer traf - 5:0. Danach gelang den Gästen noch der Ehrentreffer durch einen Freistoß (86.). Den Schlusspunkt setzte Laura Oppelt nach einem Zuspiel von Helena Röhrich.

Das 6:1 ging trotz einer schwachen zweiten Hälfte auch in der Höhe in Ordnung, da es vor allem in Durchgang 1 viele sehenswerte Kombinationen gab. Der Sieg war zwar zu keiner Zeit gefährdet, doch wären sogar noch weitere Treffer für die Geltendorferinnen drin gewesen ...

Am heutigen Mittwoch, 06. April 2016, geht es weiter, diesmal auswärts gegen den TSV Landsberg.

Nach oben