Im ersten Heimspiel der Saison für die Geltendorferinnen waren die Gäste aus Prittriching der Gegner. Auf dem Platz dabei waren Melanie Grabler, Tatjana Lindauer, Michaela Beinhofer, Annalena Lachmayr, Veronika Landes, Julia Hartmann, Tabea Oppelt, Alina Bischof, Juliane Ziegler, Marion Peischl, Johanna Högenauer, Helena Röhrich, Laura Oppelt, Lea Mirlach und Sophie Rauschmayr.

Nach zwei Unentschieden wollte man nun endlich wieder 3 Punkte holen, doch dies stellte sich gegen die robusten Gäste als nicht so einfach dar. Zwar wurden wieder etliche gute Möglichkeiten herausgespielt, doch wieder belohnten sich die Geltendorferinnen anhand von Toren nicht.

Kurz vor der Pause gingen die Gastgeberinnen dann doch endlich in Führung! Ironischerweise fiel 1:0 nach einem Distanzschuss von Laura Oppelt. Egal - was zählte, war endlich mal wieder mit einem Vorsprung in die Kabine zu gehen.

In der zweiten Hälfte wurde es allgemein etwas hektischer, da auch die Prittrichinger nun immer mehr gute Chnacen kreierten. Bis dann in der 80. Minute doch der Gegentreffer zum 1:1 fiel. Bis zum Abpfiff wurde noch einmal alles nach vorne geworfen, jedoch sprang nichts Zählbaren dabei heraus.

Sehr schade, dass es nun schon wieder nicht mit dem Sieg geklappt hat. In einem größtenteils ansehnlichen Spiel - weil sehr spannend - blieben zum wiederholten Male viele Möglichkeiten ungenutzt. Die Chancenverwertung bleibt das große Manko.

Nach oben