Im zweiten Auswärtsspiel der Saison waren die Geltendorfer Damen in Kirchdorf gefordert. Nach 20 Spielminuten schon 0:2 Rückstand geraten, erkämpfte sich das Team, bestehend aus Melanie Grabler, Tatjana Lindauer, Annalena Lachmayr, Anke Auer, Juliane Ziegler, Johanna Högenauer, Lara Bischof, Alina Bischof, Tabea Oppelt, Marion Peischl, Veronika Landes, Helena Röhrich, Laura Oppelt, Lea Mirlach und Sophie Rauschmayr, ein gerechtes 2:2 Unentschieden. Die Gegentore fielen in der 4. und 20. Minute. Danach gehörte das Spiel jedoch den Geltendorfer Gästen, die sich etliche Chancen erarbeiteten. In der 27. Minute wurde dies endlich belohnt und Johanna Högenauer erzielte nach passgenauem Freistoß von Tatjana Lindauer den 1:2 Anschlusstreffer. Einige Minuten später (38.) wurde in Person von Helena Röhrich nachgelegt, die nach schneller Kombination über Laura Oppelt und Lea Mirlach den sehenswerten Ausgleich erzielte.
Nach der Pause hatten beide Teams zwar noch einige Chancen, jedoch verlor das Spiel etwas an Spannung. In der Schlussphase wurde es noch einmal gefährlicher, aber es entstanden keine zwingenden Möglichkeiten mehr. So trennte man sich mit einem für beide gerechten 2:2.

In der nächsten Partie geht es für die Geltendorferinnen in Hofstetten ran, ebenfalls auswärts. Dort sollen die 3 Punkte mitgenommen werden ...

Nach oben